Yacon Sirup als Zuckerersatz

Ist Yacon Sirup gesund und eine gute Alternative zu Haushaltszucker?

Ein Leben ohne Zucker klingt gesund aber irgendwie auch langweilig. Schließlich versüßen Kuchen, Desserts und Co. uns den Alltag. Doch jeder weiß: zu viel Zuckerkonsum schadet der Gesundheit und obendrauf noch der Figur. Kein Wunder also, dass der Trend zu einer zuckerarmen oder nahezu zuckerfreien Ernährung geht.

Dank alternativer Süßungsmittel wie Sirup lässt sich der klassische Haushaltszucker in der Ernährung einfach austauschen. Auch Yacon Sirup als Zuckerersatz wird hierzulande immer beliebter – wie die gesunde Süße aus Südamerika schmeckt und wofür sie verwendet wird, verrät der nachfolgende Ratgeber.

yacon sirup zuckerersatz

Was ist Yacon Sirup?

question-50pYacon Sirup ist eine eingedickte, süße Flüssigkeit, die aus der gleichnamigen Yacon Pflanze gewonnen wird. Der Geschmack kann als sanft-fruchtig mit einer feinen Karamellnote beschrieben werden. Die Süßkraft fällt etwas geringer als beim klassischen Haushaltszucker aus, dafür beträgt der Kaloriengehalt mit etwa 245 kcal pro 100 Gramm lediglich halb so viel. Dank der speziellen Inhaltsstoffe (Hauptbestandteil Oligofructose) kommt Yacon Sirup auf einen glykämischen Index von 1 und hat somit keinerlei Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel. Somit ist der Zuckerersatz auch optimal für Diabetiker geeignet.

Yacon ist eine Pflanze aus Südamerika, die in Ländern wie Bolivien und Peru bereits seit Jahrtausenden als Heil- und Nährpflanze genutzt wird. In der EU haben Produkte aus der Yaconpflanze erst seit dem Jahr 2015 eine Zulassung – zuvor gehörte Yacon laut der Novel-Food-Verordnung zu den „neuartigen Lebensmitteln“ und der Verkauf war somit verboten.

In vielen Haushalten wird Yaconsirup als Zuckerersatz genutzt. Der Geschmack der Knollenpflanze ist angenehm süß und erinnert an Obstsorten wie Mango, Melone oder Apfel. Das alternative Süßungsmittel schmeckt nicht nur gut, es soll zudem gesund sein und wird in Südamerika auch gerne bei Beschwerden wie Verstopfungen, Erkrankungen von Nieren und Leber oder Diabetes verzehrt.

zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

YaconViva! Bio Yacon Sirup

  • 100% reiner Yacon Sirup aus Peru
  • Rein natürliches Süßungsmittel
  • Beste Bio Qualität
  • Niedriger glykämischer Index (GI) von 1
  • ohne Zuckerzusatz, Konservierungsstoffe oder Aromen

Wie wird Yacon Sirup hergestellt?

question-50pAufgrund ihrer Anfälligkeit gestaltet sich der Transport der frischen Knolle als schwierig, sodass Yacon in Europa, im Gegensatz zu anderen Früchten, eher selten zu finden ist. Die Knollenpflanze kann ein Gewicht von bis zu einem Kilogramm erreichen und sieht optisch der Süßkartoffel ähnlich. Während Yacon in ihren Heimatländern am liebsten roh verzehrt wird, verarbeiten andere Länder die süße Knolle zu verschiedenen Produkten wie Saft, Sirup oder Pulver.

Die Yacon Pflanze besitzt eine sehr dünne Haut und besteht zu 90 Prozent aus Wasser.

Im Vergleich: Die meisten Früchte bestehen zu 85 Prozent aus Wasser, Kartoffeln haben ein Wassergehalt von etwa 80 Prozent, Süßkartoffeln bestehen zu rund 70 Prozent aus Wasser.

Für die Herstellung von Yacon Sirup wird der Saft oder vielmehr das Wasser aus der Knolle gepresst und gefiltert. Anschließend wird der Wasseranteil verdampft, bis eine sirup-ähnliche Konsistenz entsteht. Bei der Verarbeitung von Yacon zu Pulver wird die Knollenpflanze zerstückelt, anschließend entsaftet und danach zum Pulver dehydriert. Beide Produkte schmecken angenehm süß – der Sirup ist allerdings weitaus süßer als das Pulver.

Yacon Sirup Inhaltsstoffe

Die genaue Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Yaconsirup können sich aufgrund der unterschiedlichen Herstellungsarten unterschieden. Grundsätzlich besteht der Sirup zum größten Teil aus Oligofructose (Fructooligosaccharid, FOS) und zu einem kleinen Teil aus Wasser. Im Gegensatz zum klassischen Haushaltszucker sind darüber hinaus auch ein hoher Anteil an Mineralstoffen und Vitaminen im Yaconsirup enthalten.

yacon-knolleYacon Sirup Kalorien

Mit 245 kcal / 1025 kJ pro 100 Gramm besitzt Dinkelsirup in etwa die Hälfte weniger Kalorien als herkömmlicher Haushaltszucker (400 kcal / 1675 kJ pro 100 Gramm).

yacon-knolleYacon Sirup glykämischer Index

Aufgrund des hohen Anteils von Oligofructose (Fructooligosaccharid, FOS) liegt der glykämische Index (GI) von Yacon Sirup bei einem Wert von etwa 1. Im Vergleich zu herkömmlichen Raffinadezucker werden die enthaltenen Kohlenhydrate vom Körper nicht verstoffwechselt und haben daher keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

yacon-knolleYacon Sirup Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 Gramm:

Energie (Kalorien)245 kcal / 1025 kJ
Fett0,7 Gramm
davon gesättigte Fettsäuren0,2 Gramm
Kohlenhydrate
46,8 Gramm
davon Zucker23,7 Gramm
Eiweiß 1,6 Gramm
Ballaststoffe22,5 Gramm
Salz0,1 Gramm

yacon-knolleYacon Sirup Mineralstoffe und Vitamine

Bei schonender Verarbeitung bleiben die wertvollen Nährstoffe im Yacon Sirup enthalten. Dabei handelt es sich beispielsweise um die Vitamine B1, B2 und C sowie Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Natrium und Phosphor.

Yacon Sirup ist vegan und glutenfrei. Er ist auch als Zuckerersatz für Diabetiker geeignet. Aufgrund des hohen Fructoseanteils ist er jedoch nicht als Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz geeignet.

Ist Yacon Sirup gesund?

question-50pBei der Yaconpflanze handelt es sich um eine optimale Fructooligosaccharide-Quelle. Die Kohlenhydrate des süßen Knollengewächses werden nicht wie bei Kartoffeln und Karotten als Stärke, sondern als Fructooligosacchariden (FOS), gespeichert. Der „besondere Zucker“ schmeckt fast so süß wie normaler Zucker, besitzt jedoch weitaus weniger Kalorien und ist unverdaulich. Daher gehört Fructooligosacchariden zu den löslichen Ballaststoffen mit einem präbiotischen Effekt. Daraus ergibt ich auch der geringe glykämische Index (GI) von 1. Der Sirup hat keinerlei Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

Damit ist Yaconsirup als Zuckerersatz perfekt für alle, die es süß lieben und trotzdem gesund leben wollen. Fructooligosacchariden schmecken süß, liefern jedoch weitaus weniger Kalorien und machen daher nicht dick. Die Yaconpflanze hat aber noch weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit und gehört in ihren Heimatländern daher zu den Nähr- und Heilpflanzen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Yacon sind unter anderem:

  • Unterstützung der Darmflora
  • Verbesserung der Calciumversorgung
  • Regulierung der Blutfettwerte
  • Reduzierung des Cholesterinspiegels
  • Stärkung des Immunsystems

Gut zu wissen: Yaconsirup als Zuckerersatz ist zwar gesünder als normaler Zucker, allerdings gilt auch hier: weniger ist mehr!
Ein zu hoher Konsum des Süßungsmittels kann nämlich zu Blähungen führen. Daher sollte Yacon, egal ob als Sirup oder Pulver, nur in geringen Mengen genommen werden. Yaconsirup ist übrigens deutlich süßer im Geschmack als Yaconpulver.

Wofür wird Yaconsirup verwendet?

Die Einsatzmöglichkeiten von Yaconsirup sind vielfältig:

yacon-knolleDie angenehme Süße ist eine hervorragende Zutat für Desserts wie Puddingspeisen oder Obstsalate sowie in Müslis und Smoothies. Aber auch für Salatdressings oder Marinaden ist Yaconsirup ein idealer Geschmacksbegleiter.

yacon-knolleYaconsirup als Zuckerersatz eignet sich auch zum Backen von Kuchen und Gebäck oder kann aufgrund seiner Konsistenz auch optimal zum Süßen von anderen Speisen und Getränken verwendet werden.

Was ist beim Kauf von Yaconsirup zu beachten?

Die größtenteils aus Wasser bestehende Yaconknolle ist sehr empfindlich und daher nicht so gut für den Transport geeignet. Aus diesem Grund ist die frische Frucht hierzulande eher selten zu finden. Dafür gibt es die verschiedenen Yaconprodukte wie Säfte, Sirup oder Pulver vor allem im Bio-Läden und Reformhäusern zu kaufen. Zudem wird Yaconsirup und Yaconpulver in einigen Online-Shops angeboten.

Im herkömmlichen Supermarktregal sind Yaconprodukte bisweilen weniger zu finden. Da jedoch der Trend für gesunde Zuckerersatzstoffe steigt, könnte Yaconsirup bald schon im Supermarkt „um die Ecke“ erhältlich sein. Die Preise für das gesunde Süßungsmittel sind in der Regel deutlich höher als für andere Zuckerersatze. Kein Wunder, das Knollengewächs darf erst seit wenigen Jahren auf dem EU-Markt angeboten werden.

Die Yaconpflanze kann – bei richtiger Pflege, ausreichend Feuchtigkeit und genügend Wärme – auch im Garten angepflanzt werden. In den kühlen Herbst- und Wintermonaten muss das Knollengewächs allerdings im Keller „gelagert“ werden: Die Yaconpflanze am besten in angefeuchtetem Sand aufbewahren und im Frühjahr wieder in den Garten stellen.

zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

YaconViva! Bio Yacon Sirup

  • 100% reiner Yacon Sirup aus Peru
  • Rein natürliches Süßungsmittel
  • Beste Bio Qualität
  • Niedriger glykämischer Index (GI) von 1
  • ohne Zuckerzusatz, Konservierungsstoffe oder Aromen

Fazit: Yaconsirup als Zuckersatz ein echter Geheimtipp

zuckerersatz vorteil

Yaconsirup als Zuckerersatz gehört zweifelsohne (noch) zu den weniger bekannten Produkten. Das gesunde Süßungsmittel aus Südamerika punktet mit einer angenehmen Süße, wenigen Kalorien und dem niedrigen glykämischen Index. Aufgrund seiner Inhaltsstoffe hat die Yaconpflanze zusätzlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit und eignet sich auch für Diabetiker.

Yaconsirup eignet sich ideal zum Süßen von Speisen und Getränken und verleiht jedem Gericht ein besonders leckeres Aroma. Allerdings sollte der Verzehr des gesunden und natürlichen Zuckerersatzstoffes in Maßen gehalten werden – die präbiotische Wirkung der enthaltenen Fructooligosacchariden kann bei übermäßigem Konsum zu Blähungen und Magenbeschwerden führen.

Entscheiden Sie sich für Yacon Sirup als gesunde Alternative zum herkömmlichen Industriezucker oder als vegane Alternative zu Honig und informieren Sie sich über andere Produkte, die als Zuckerersatz infrage kommen.