Datteln und Dattelpaste als Zuckerersatz

Sind Datteln und Dattelpaste gesund und und eine gute Alternative zum Haushaltszucker?

Eine bewusste und gesunde Lebensweise liegt absolut im Trend und immer mehr Menschen versuchen, sich zuckerarm oder gar zuckerfrei zu ernähren. Während der Verzicht auf Schokolade und Kekse vielen leichter fällt als gedacht, ist die Reduzierung von industriellem Zucker oftmals gar nicht so leicht. Denn die Lebensmittelindustrie nutzt Zucker gerne und häufig – fast überall ist Zucker enthalten. Die Lösung: selbst kochen! In der Küche lässt sich handelsüblicher Zucker gut durch eine natürliche Süßkraft austauschen.

Datteln als Zuckerersatz sind gesund und schmecken super lecker. Der folgende Ratgeber verrät, was die Dattel alles kann und wie man Dattelpaste als Zuckerersatz selbst machen kann.

datteln dattelpaste als zuckerersatz

Was sind Datteln?

Die Dattelpalme stamm aus dem arabischen Gebiet und ist eine der ältesten Kulturpflanzen weltweit. Länder wie Ägypten, Saudi-Arabien und Iran gehören zu den Hauptanbaugebieten der Dattelpalme. Die Frucht ist sehr süß und besitzt zahlreiche Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, sodass die Dattel als Zuckerersatz in vielen Regionen der Welt bereits seit Jahrhunderten zum Einsatz kommt.

Datteln lassen nicht nur den Blutzuckerspiegel langsamer ansteigen, was sich positiv auf Heißhungerattacken und die Gesundheit auswirkt. In 100 Gramm Datteln befinden sich zudem rund 100 Kalorien weniger, als im handelsüblichen Zucker enthalten sind. Datteln eignen sich daher hervorragend als süßer Snack für zwischendurch oder zur Herstellung von Dattelpaste als Süßungsmittel.

Unsere Empfehlung:

Mundo Feliz Bio Datteln

  • 100 % natürlich
  • ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe
  • gentechnikfrei
  • sonnengetrocknet
  • entsteint

zuckerersatz kaufen

Dattelpaste selbst herstellen

Jeder kann aus Datteln eine Dattelpaste als Zuckerersatz herstellen. Diese kann wie Honig oder Sirup als Süßungsmittel sowie auch als Zutat beim Kochen und Backen verwendet werden.

Dattelpaste selbst herstellen – so geht’s:

100 g Datteln reichen für etwa 150 g Dattelpaste

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 100 g getrocknete Datteln
  • Etwas Wasser

Zubereitung:

  • Zuerst die Datteln entkernen.
  • Anschließend die entkernten Datteln in eine Schüssel geben und die Früchte vollständig mit Wasser überdecken.
  • Die in Wasser eingelegten Datteln über Nacht einweichen lassen.
  • Das Dattelwasser nicht wegschütten, sondern in eine neue Schüssel gießen.
  • Die eingeweichten Datteln mit einem Stabmixer pürieren und immer wieder ein wenig von dem Dattelwasser hinzugeben.
  • Der Dattelsirup ist fertig, wenn eine cremige, zähe Masse erreicht ist.

 

Die Dattelpaste kann sofort als Zuckerersatz verwendet werden und ist in einem verschließbaren Gefäß im Kühlschrank für etwa eine Woche haltbar.

Wer nicht selbst in der Küche tätig werden möchte, bestellt fertige Dattelpaste einfach online:

Unsere Empfehlung:

Med Cuisine Premium Dattelpaste

  • zu 100 % aus hochwertigen Datteln
  • keine Konservierungsstoffe
  • vegan und glutenfrei

zuckerersatz kaufen

Dattel und Dattelpaste Inhaltsstoffe

Die exakten Inhaltsstoffe von Datteln und Dattelpaste können sich je nach Hersteller leicht unterscheiden. Grundsätzlich bestehen Datteln zum größten Teil (etwa 70%) aus Kohlenhydraten. Zusätzlich enthalten die Früchte jede Menge wertvoller Nährstoffe und Vitamine. Da Dattelpaste zu 100 % aus Datteln hergestellt wird, weist sie nahezu identische Werte bei den Inhaltsstoffen und dem Nährstoffgehalt auf.

dattel iconDattel und Dattelpaste Kalorien

Mit 305 kcal / 1290 kJ pro 100 Gramm besitzen Datteln rund ein Viertel weniger Kalorien als herkömmlicher Haushaltszucker mit 400 kcal / 1675 kJ pro 100 Gramm.

dattel iconDattel und Dattelpaste glykämischer Index

Der glykämische Index (GI) von Datteln liegt im Bereich von etwa 60. Damit ist die glykämische Last zwar ähnlich wie beim klassischen Haushaltszucker, aufgrund der zahlreiche Nährstoffe liegen die Kohlenhydrate jedoch nicht so isoliert vor und gelangen daher langsamer in den Blutkreislauf.

dattel iconDattel und Dattelpaste Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 Gramm:

Energie (Kalorien)305 kcal / 1290 kJ
Fett0,5 Gramm
davon gesättigte Fettsäuren0,1 Gramm
Kohlenhydrate
69 Gramm
davon Zucker69 Gramm
Eiweiß 2 Gramm
Ballaststoffe5 Gramm
Salz0,1 Gramm

dattel iconDattel und Dattelpaste Mineralstoffe und Vitamine

Durchschnittlich pro 100 Gramm:

Kalium
650 mg
Kalzium65 mg
Phosphat60 mg
Magnesium50 mg
Natrium
5 mg
Eisen1,9 mg
Zink0,3 mg
Vitamin B10,07 mg
Vitamin B20,07 mg
Vitamin B60,14
Vitamin C3 mg
Vitamin E0,2 mg

Sind Datteln und Dattelpaste gesund?

Datteln und Dattelpaste als Zuckerersatz sind eine gesunde und natürliche Alternative zu industriellem Zucker. Die Frucht enthält wichtige Vitamine und Mineralien, die Körper und Geist in vielerlei Hinsicht guttun.

zuckerersatz doktorDatteln regen den Stoffwechsel und die Verdauung an und liefern Energie, die Kulturpflanze hat zudem eine entzündungshemmende Wirkung.

Die in Datteln enthaltenen Elektrolyte wie Magnesium, Kalium und Natrium stärken das Herz-Kreislauf-System und sorgen für gesunde Knochen und Zähne. Datteln als Zuckerersatz sind eine gesunde Wahl, die Frucht soll auch die Augen schützen, was auf das enthaltene Zeaxanthin und Carotinoide Lutein zurückzuführen ist. Und sogar die Haut profitiert von Datteln: Die verschiedenen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in der Dattel stärken den Zellenaufbau der Haut und schützen diese vor Schäden.

Zu guter Letzt sind Datteln ideal, um Heißhungerattacken den Kampf anzusagen. Anstatt zu Schokolade und Keksen zu greifen, sind eine Handvoll Datteln deutlich gesünder und besser für die Figur.

Datteln ist glutenfrei und vegan. Dattelpaste ist daher eine gute Alternative zu Honig. Aufgrund des hohen Fructoseanteils sind sie jedoch nicht als Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz geeignet.

Wofür werden Datteln und Dattelpaste verwendet?

Als gesunder Zuckerersatz sind Datteln und Dattelpaste ideal geeignet:

Die Frucht ist ein guter Snack für zwischendurch. Im orientalischen Raum werden Datteln für fast alle Süßspeisen verwendet. Für ein ausgefallenes Buffet sind Datteln in Kombination mit Nüssen, Pistazien, Marzipan und Nougat eine tolle Idee – jedoch in der Zusammenstellung nicht immer kalorienarm und gesund. Die Süße der Dattel passt aber genauso zu Frischkäse oder Käse, zu Schinken oder Feige und zu anderen Obstsorten.

Dattelpaste als Zuckerersatz lässt sich sehr gut mit Müsli, Joghurt, Quark oder zum Süßen von Kuchen und Gebäck verwenden. Auch als leckerer Brotaufstrich ist Dattelpaste eine gute Alternative zu Honig oder anderen zuckerhaltigen Brotaufstrichen.

Weitere interessante Produkte auf Basis von Datteln, die als Zuckerersatz infrage kommen, sind Dattelzucker und Dattelsirup.

Was ist beim Kauf von Datteln und Dattelpaste zu beachten?

Es gibt in der Regel drei verschiedene Arten von Datteln zu kaufen, dazu gehören frische Datteln, getrocknete Datteln und tiefgekühlte Datteln. Frische Datteln sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden, die Haltbarkeit liegt bei maximal drei Wochen. Wer getrocknete Datteln bevorzugt, kann diese meist locker ein Jahr lang im Kühlschrank lagern – allerdings verlieren die Früchte ihr Aroma, sodass ein schneller Verzehr empfohlen wird. Seltener im Supermarkt zu finden sind tiefgekühlte Datteln, die aufgetaut rund eine Woche haltbar sind.

Beim Kauf von frischen Datteln empfiehlt es sich, pralle Früchte zu wählen, die leicht klebrig sind und glänzen. Es lohnt sich, vor dem Kauf an der Frucht zu riechen, um am guten Aroma eine gute Dattel zu erkennen. Gute Datteln sind süß und saftig und zudem meist sehr weich. Datteln sollten bestenfalls Bio zertifiziert und Fair gehandelt sein.

Am einfachsten ist es, entsprechende Datteln online zu bestellen:

Unsere Empfehlung:

Mundo Feliz Bio Datteln

  • 100 % natürlich
  • ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe
  • gentechnikfrei
  • sonnengetrocknet
  • entsteint

zuckerersatz kaufen

Beim Kauf von fertiger Dattelpaste sollte zudem auf die Inhaltsstoffe geachtet werden.

Nur Produkte, die zu 100 % aus Datteln bestehen, sind hier zu empfehlen:

Unsere Empfehlung:

Med Cuisine Premium Dattelpaste

  • zu 100 % aus hochwertigen Datteln
  • keine Konservierungsstoffe
  • vegan und glutenfrei

zuckerersatz kaufen

Ein Tipp: Wer Datteln oder Dattelpaste als Zuckerersatz nicht mag oder verträgt, findet heutzutage zahlreiche alternative Süßungsmittel. Yacon Sirup, Agavendicksaft oder Reissirup eignen sich ebenfalls als gesunder Ersatz zu industriellem Zucker. Und auch Stevia, Xylit oder Erythrit sind süß und lecker mit kaum Kalorien.

zuckerersatz vorteilFazit: Die Süße von Datteln als Zuckerersatz verwenden

Süß muss nicht immer ungesund sein. Datteln als Zuckerersatz sind eine gesunde Alternative zum handelsüblichen Haushaltszucker.

Wer sich zuckerarm ernähren will und zudem auf seine Gesundheit und Figur achtet, kann unbesorgt zu Datteln greifen. Die Früchte enthalten viele wichtige Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien und sind daher der perfekte Snack für Süßes zwischendurch.

Selbst hergestellte Dattepaste als Zuckerersatz ist perfekt zum Süßen von Desserts sowie als Zutat zum Kochen und Backen geeignet. Doch wie bei allen Süßungsmitteln gilt: die Menge machts! Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung mit gesunden Zuckeralternativen ist der erste Schritt in einen gesunden Lebensstil.

Entscheiden Sie sich für Datteln und Dattelpaste als gesunde Alternative zum herkömmlichen Industriezucker oder als vegane Alternative zu Honig und informieren Sie sich auch über andere Produkte, die als gesunder Zuckerersatz infrage kommen.

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für Süßes berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Zuckerersatz zu helfen!

socialicon1socialicon4socialicon2socialicon3

Pin It on Pinterest