Dattelzucker als Zuckerersatz

Ist Dattelsüße / Dattelzucker gesund und eine gute Alternative zu Haushaltszucker?

Natürliche Süßmacher liegen derzeit voll im Trend. Keiner will auf die Süße in seinen Speisen und Getränken verzichten, aber der Zuckerersatz sollte natürlich gesund sein und möglichst wenig oder gar keine Kalorien haben. Xucker, Stevia und Xylit sind daher in vielen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Und auch Honig, Ahorn- oder Dattelsirup gehören zu den gesünderen Zuckeralternativen.

Ein noch recht unbekanntes Produkt ist Dattelzucker als Zuckerersatz. Wie gesund die Dattelsüße wirklich ist und ob sich das Süßungsmittel fürs Kochen und Backen eignet, verrät der nachfolgende Ratgeber.

dattelsuesse dattelzucker zuckerersatz

Was ist Dattelzucker?

Dattelzucker, auch als Dattelsüße bekannt, ist im Gegensatz zu den vielen bekannten Zuckeralternativen wie beispielsweise Stevia, Xucker, Kokosblütenzucker und Co. ein vollwertiges Lebensmittel. Dattelzucker besteht nämlich ausschließlich aus entsteinten, getrockneten und gemahlenen Datteln und liefert somit genau die wertvollen Vitamine und Nährstoffe wie die Dattel selbst.

Dattelsüße hat eine etwas stärkere Süßkraft als Haushaltszucker und besitzt einen leichten Eigengeschmack mit sanfter Karamellnote. Mit 330 kcal/100g liegt der Kalorienwert aber etwas niedriger.


zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

Kamelur Bio Dattelzucker

  • 100% natürlich aus Datteln
  • beste Bio Qualität
  • aus biologischer Landwirtschaft

  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Aromen

Wie wird Dattelzucker hergestellt?

Die süße Frucht stammt aus dem Orient – Ägypten, Tunesien, Iran und Saudi-Arabien sind die großen Export-Länder der Dattel. Dattelbeeren wachsen auf Palmen im Raum des Persischen Golfes, die länglich-ovalen Früchte werden rund sieben Zentimeter lang und haben eine dunkelbraune bis gold-gelbe Färbung. Datteln sind süß wie Honig und sättigend, die Früchte haben einen Kern und eine lederartige Schale.

dattel palme dattelzuckerDattelzucker schmeckt intensiv nach Datteln, da das Produkt ausschließlich aus getrockneten und entsteinten Datteln besteht und keine Zusatzstoffe beinhaltet. Dank des süßen Geschmacks ist Dattelzucker als Zuckerersatz hervorragend geeignet, um verschiedene Getränke und Speisen zu verfeinern.

Für die Herstellung von Dattelzucker werden die entsteinten und getrockneten Datteln mit Wasserdampf erhitzt, da hierbei der Verzuckerungsprozess unterstützt wird. Im Anschluss müssen die Datteln vollständig trocknen, bevor diese zu der feinen Zuckermasse verarbeitet werden. Fertig ist die gesunde Dattelsüße!

Dattelzucker Inhaltsstoffe

Die exakte Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und Nährwerte von Dattelzucker können sich je nach Hersteller unterscheiden. Grundsätzlich besteht Dattelsüße aber zu 100 % aus getrockneten Datteln. Im Gegensatz zum klassischen Haushaltszucker sind in der Dattelsüße auch ein hoher Anteil an Mineralstoffen und Vitaminen enthalten.

dattel iconDattelzucker Kalorien

Mit 330 kcal / 1399 kJ pro 100 Gramm besitzt Dattelzucker etwas weniger Kalorien als herkömmlicher Haushaltszucker mit 400 kcal / 1675 kJ pro 100 Gramm.

dattel iconDattelzucker glykämischer Index

Der glykämische Index (GI) von Dattelzucker liegt etwa im Bereich von 55. Somit lässt Dattelsüße den Blutzuckerspiegel weniger schnell ansteigen, als es bei klassischem Haushaltszucker mit GI 70 der Fall ist.

dattel iconDattelzucker Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 Gramm:

Energie (Kalorien)330 kcal / 1399 kJ
Fett0,6 Gramm
davon gesättigte Fettsäuren0,1 Gramm
Kohlenhydrate
74 Gramm
davon Zucker72 Gramm
Eiweiß 2,1 Gramm
Ballaststoffe9,9 Gramm
Salz0,1 Gramm

dattel iconDattelzucker Mineralstoffe und Vitamine

In Dattelzucker sind jede Menge Mineralien wie Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Natrium und Phosphor zu finden. Darüber hinaus sind in der Dattelsüße auch die Vitamine C, D, B3 und B5 sowie Beta Carotin und Folsäure enthalten.

Dattelzucker ist glutenfrei und vegan. Aufgrund des hohen Fructoseanteils ist er jedoch nicht als Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz geeignet.

Ist Dattelzucker gesund?

Datteln sind sehr gesund und liefern wertvolle Nährstoffe und Vitamine, die einen positiven Effekt auf den Körper haben. Zu den Inhaltsstoffen von Datteln gehören unter anderem Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Folsäure, Vitamin C, D und B sowie Selen und Zink. All diese wichtigen Nährstoffe sind auch in Dattelsüße enthalten, sodass Dattelzucker eine gesunde und zudem kalorienärmere Zuckeralternative zu handelsüblichem Haushaltszucker ist.

Achtung: Wer Dattelsüße als Zuckerersatz verwenden will, sollte das Süßungsmittel trotz allem nur in Maßen genießen. Datteln regen den Energiestoffwechsel und die Verdauung an, ein zu hoher Konsum des Zuckerersatzes kann daher zu Verdauungsproblemen führen.

Bei den Kohlenhydraten in Datteln handelt es sich um die beiden Monosaccharide (Einfachzucker) Glucose und Fructose, die jeweils einen Anteil von 50% ausmachen. In Datteln ist also relativ viel Fructose enthalten. Daher sollten Menschen mit einer Unverträglichkeit von Fructose vom Verzehr von Dattelzucker absehen und sich stattdessen einen speziellen Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz suchen.

Wofür wird Dattelzucker verwendet?

Aufgrund der intensiven Süße ist Dattelzucker als Zuckerersatz bestens geeignet. Das aus getrockneten Datteln gemahlene Pulver löst sich jedoch in Flüssigkeiten nicht so gut auf wie handelsüblicher Zucker. Beim Süßen von Tee, Kaffee oder Smoothies mit Dattelzucker empfiehlt sich das regelmäßige Umrühren, damit sich der Dattelzucker vom Tassenboden lösen und im Getränk verteilen kann. Eine bessere Alternative ist hier aber Dattelsirup.

Beim Kochen und Backen ist Dattelzucker als Zuckerersatz vielseitig einsetzbar und dank der starken Süße kann der Zucker durch Dattelsüße in der Regel eins-zu-eins ersetzt werden. Egal ob zum Süßen von Müsli, Joghurt oder Obstsalat, als Zutat in Kuchen, Torten und Gebäck oder zum Verfeinern von Soßen, Suppen, Dressings oder Marinaden – Dattelsüße als Zuckerersatz verleiht zahlreichen Speisen das gewisse Etwas.

Gut zu wissen: Da Dattelzucker eine intensive Süße besitzt, ist es sinnvoll, zu Beginn weniger von der Süße zu nehmen und unbedingt regelmäßig abzuschmecken.

Was ist beim Kauf von Dattelsüße zu beachten?

Während Dattelsirup in fast jedem Supermarkt zu finden ist, gibt es natürlichen Dattelzucker oder Dattelsüße bisher häufig nur gut sortierten Drogeriemärkten oder in speziellen Bio-Läden zu kaufen. Aber auch im Internet ist der Zuckerersatz bereits in einigen Online-Shops erhältlich.

Wer ein natürliches Produkt ohne Zusatzstoffe oder versteckte Zucker kaufen will, sollte zu Bio-Dattelsüße greifen. Viele günstige Produkte besitzen versteckte Zutaten, sodass das Endprodukt nicht mehr so gesund und kalorienarm für den Verbraucher ist. Ein genauer Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt sich vor dem Kauf daher auf jeden Fall.

Gut zu wissen: Dattelzucker ist ein vollwertiges Lebensmittel aus gemahlenen Datteln und somit meist teurer als klassischer Rohrzucker.


zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

Kamelur Bio Dattelzucker

  • 100% natürlich aus Datteln
  • beste Bio Qualität
  • aus biologischer Landwirtschaft

  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Aromen

Fazit: Dattelzucker als gesunde Alternative

zuckerersatz hakenEin bisschen Süße in Speisen und Getränken macht glücklich. Mit Dattelzucker als Zuckerersatz lassen sich darüber hinaus auch noch Kalorien einsparen, was für noch mehr gute Laune sorgt. Das vollwertige Lebensmittel besteht ausschließlich aus getrockneten und gemahlenen Datteln und enthält zudem zahlreiche wertvolle Mineralien und Vitamine.

Dattelsüße schmeckt sehr lecker und eignet sich mit seinem intensiven Geschmack nach Datteln und der leichten Karamellnote besonders gut als gesunder Zuckerersatz zum Süßen von Desserts und anderen Speisen.

Entscheiden Sie sich für Dattelzucker als gesunde Alternative zum herkömmlichen Industriezucker oder informieren Sie sich über andere Produkte, die als Zuckerersatz infrage kommen.