Natürlicher Zuckerersatz im Vergleich

Welcher natürliche Zuckerersatzstoff ist am besten als gesunde Alternative zum Haushaltszucker geeignet?

Bei natürlichem Zuckerersatz geht es um Stoffe aus der Natur, die als gesunder Süßmacher ohne künstliche Zusätze oder industrielle Verarbeitung den als ungesunden Dickmacher verrufenen Haushaltszucker ersetzen können.

Erfahren Sie hier im Vergleich, was einen natürlichen Zuckerersatzstoff auszeichnet und welche Arten als gesunde Alternative zum Süßen von Getränken und Speisen genutzt werden können:

natuerlicher zuckerersatz vergleich

Was ist ein natürlicher Zuckerersatz?

Als natürlicher Zuckerersatz werden alle Süßmacher auf rein pflanzlicher Basis klassifiziert, die keinerlei Zusatzstoffe enthalten und entweder direkt oder nur wenig bzw. auf natürliche Weise verarbeitet, als gesunde Alternative zum Süßen von Speisen und Getränke verwendet werden können.

In diese Kategorie lassen sich ähnlich wie bei aus Pflanzen gewonnenem Sirup und Dicksaft daher in erster Linie sämtliche aus Pflanzen gewonnenen Süßstoffe wie Stevia, Kokosblütenzucker oder Getreidezucker einordnen. Darüber hinaus zählen auch Süßmacher wie Trockenfrüchte und Honig dazu, die direkt und unverarbeitet den klassischen Haushaltszucker ersetzen können.

Gerade bei Produkten, die vor dem Einsatz (meist industriell) weiterverarbeitet werden, ist hier vor allem auf die Qualität zu achten. Natürliche Zuckerersatzstoffe sollten nicht nur ökologisch nachhaltig angebaut, sondern vor allem komplett ohne Zusätze und Streckmittel sein. Nur auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass es sich um eine reine und naturbelassene Alternative zum industriellen Raffinadezucker handelt.

Wo ist der Unterschied zum künstlichen Zuckerersatz?

Im Gegensatz zum künstlichen Zuckerersatz kommen beim natürlichen Zuckerersatz keinerlei Zusatzstoffe zum Einsatz, wie sie etwa bei synthetisch hergestellten oder mit natürlichen Ersatzstoffen angereicherten Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffen zu finden sind.

Künstlicher Zuckerersatz wird lebensmittelrechtlich als Süßungsmittel bezeichnet. Natürlicher Zuckerersatz gilt hingegen nicht als Süßungsmittel, da es sich hierbei nicht um Lebensmittelzusatzstoffe handelt.

Natürlicher Zuckerersatz Übersicht

Erfahren Sie hier, welche Arten von natürlichen Zuckereralternativen es gibt:

  • Stevia
  • Kokosblütenzucker
  • Getreidezucker
  • Dattelzucker
  • Muscovado Zucker
  • Honig

Stevia

Bei Stevia handel es sich um einen relativ neuen Zuckerersatz, der aus den Blättern der in Südamerika heimischen Stevia Rebaudiana Pflanze gewonnen wird.

Der natürliche Zuckerersatz enthält keine Kalorien und hat weder Einfluss auf den Blutzuckerspiegel noch stellt er eine Gefahr für die Zähne dar. Stevia ist ungefähr 300 Mal stärker als klassischer Haushaltszucker, sodass die benötigten Dosen sehr gering ausfallen.

Zu den aus den Blättern der Stevia Pflanze gewonnenen Steviolglycoside gehören vor allem Steviosid, das allerdings einen leicht bitteren Eigengeschmack besitzt sowie das am besten als Zuckerersatz geeignete Rebaudiosid A. Um den alltagstauglichen Süßstoff aus den Blättern der Stevia Pflanze zu gewinnen, ist allerdings ein relativ aufwendiges Weiterverarbeitungsverfahren notwendig. Ganz naturbelassen ist diese Zuckeralternative daher nicht. Zudem werden in der Regel auch einige Zusatzstoffe beigemischt, damit sich Stevia beim alltäglichen Einsatz besser dosieren lässt oder der Eigengeschmack überdeckt wird.

zuckerersatz kaufen

  • Keine Kalorien
  • Kein Einfluss auf den Blutzuckerspiegel
  • Keine Gefahr für die Zähne
  • Um ein Vielfaches stärker als Haushaltszucker
  • Besitzt einen Eigengeschmack

Informieren Sie sich hier genauer über das natürliche Süßungsmittel: Stevia

Kokosblütenzucker

Kokosblütenzucker ist eine der beliebtesten Alternativen, wenn es um natürliche Zuckerersatzstoffe geht.

In dem aus der Kokospalme gewonnenem Zuckerersatz stecken zwar etwa genausoviele Kalorien wie im klassischen Haushaltszucker, aber darüber hinaus bietet Kokosblütenzucker eine Vielzahl an Vorteilen: Zum einen sind dank des niedrigen glykämischen Index von 35 keinerlei negative Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel zu befürchten. Zum anderen besitzt Kokosblütenzucker auch eine ganze Reihe an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen.

Aufgrund der ähnlichen kristallinen Konsistenz kann Kokosblütenzucker den klassischen Haushaltszucker optimal ersetzen. Egal ob beim Kochen, Backen oder Süßen von Speisen und Getränken. Obwohl der Zucker aus der Kokospalme stammt, schmeckt er nicht nach Kokosnuss, sondern besitzt einen eher leicht karamellligen Geschmack. Die Süßkraft in etwa vergleichbar mit der von klassischem Haushaltszucker.

Kokosblütenzucker kann ressourcenschonend gewonnen und muss nicht stark weiterverarbeitet werden. Er ist daher auch aus ökologischer und biologischer Sicht zu empfehlen.

zuckerersatz kaufen

  • 384 kcal pro 100 Gramm
  • Niedrigen glykämischen Index von 35
  • Reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen
  • Perfekte kristalline Konsistenz
  • Leicht karamellliger Geschmack
  • Ressourcenschonende Herstellung

Informieren Sie sich hier genauer über das natürliche Süßungsmittel: Kokosblütenzucker

Getreidezucker

Getreidezucker wird aus Glucosesirup gewonnen, dessen Ausgangsstoff in der Regel Mais ist. Es handelt sich um ein kristallenes Pulver, das dem normalen Raffinadezucker ähnlich sieht und mit 400 kcal pro 100 g auch denselben Kaloriengehalt hat. Getreidezucker ist aber weniger süß und zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass kein Fruchtzucker (Fructose) darin enthalten ist. Dies macht Getreidezucker vor allem für Personen mit Fructoseintoleranz als Zuckerersatz interessant.

zuckerersatz kaufen

  • 400 kcal pro 100 Gramm
  • Komplett ohne Fructose (Fruchtzucker)
  • Ideal für Personen mit Fructoseintoleranz

Informieren Sie sich hier genauer über den pflanzlichen Zuckerersatz: Getreidezucker

Muscovado Zucker

Bei Muscovado Zucker handelt es sich um unraffinierten Vollrohrzucker. Der natürliche Zuckerersatz zeichnet sich seine weiche, klumpige und leicht feuchte Konsistenz sowie den intensiven, aromatischen Geschmack aus. Obwohl der Kaloriengehalt dem klassischen Haushaltszucker ähnlich ist, kann Muscovado Zucker aufgrund der enthaltenen Nährstoffe gesundheitlich besser abschneiden.

zuckerersatz kaufen

  • 383 kcal pro 100 Gramm
  • unverarbeitet und nährstoffreich
  • vegan und glutenfrei

Informieren Sie sich hier genauer über den pflanzlichen Zuckerersatz: Muscovado Zucker

Dattelzucker

Dattelzucker wird aus getrockneten Datteln hergestellt und gilt als vollwertiges Nahrungsmittel. Der natürliche Zuckerersatz besitzt eine höhere Süßkraft als Haushaltszucker, bringt aber weniger Kalorien auf die Waage. Zudem sind in dem aus Glucose und Fructose bestehenden Süßmacher auch zahlreiche wertvolle Mineralien und Vitamine vorhanden.


zuckerersatz kaufen

  • 330 kcal pro 100 Gramm
  • wertvolle Mineralien und Vitamine
  • vegan und glutenfrei

Informieren Sie sich hier über den pflanzlichen Zuckerersatz: Dattelzucker

Honig

Honig wird von Honigbienen aus dem Nektar von Blüten hergestellt. Als echtes Naturprodukt kann es unverarbeitet als Zuckerersatz verwendet werden. Honig besteht hauptsächlich aus Glucose und Fructose, besitzt darüber hinaus aber auch jede Menge an wertvollen Nährstoffen. Sowohl der Kaloriengehalt als auch der Einfluss auf den Blutzuckerspiegel fallen geringer aus als beim herkömmlichen Haushaltszucker.

zuckerersatz kaufen

  • unverarbeitetes Naturprodukt
  • wertvolle Nährstoffe
  • 300 kcal pro 100 Gramm

Informieren Sie sich hier über den pflanzlichen Zuckerersatz: Honig

Natürlicher Zuckerersatz Vergleich

Hier finden Sie eine Übersicht zu den wichtigsten Eigenschaften natürlicher Zuckerersatzstoffe im Vergleich:

 KaloriengehaltSüßkraftGI
Zucker400kcal/100g100%70
Stevia0 kcal/100g450%0
Kokosblütenzucker384kcal/100g100%35
Getreidezucker400kcal/100g75%65
Muscovado Zucker383kcal/100g100%55
Dattelzucker330kcal/100g120 %55
Honig304kcal/100g120 %58

In der Tabelle sind verschiedene Arten von natürlichem Zuckerersatz im Vergleich zum herkömmlichen Haushaltszucker dargestellt. Neben dem Kaloriengehalt und der Süßkraft wird auch der glykämische Index (GI) – der Einfluss auf den Blutzuckerspiegel – angegeben. Bei allen Angaben handelt es sich um Durchschnittswerte, die je nach Produkt variieren können.

Ist natürlicher Zuckerersatz gesund?

Erfahren Sie hier, ob natürliche Zuckerersatzstoffe gesünder als Zucker sind:

zuckerersatz doktorDa es sich bei natürlichem Zuckerersatz um Süßmacher mit rein natürlichen Inhaltsstoffen handelt, die keinerlei künstliche Zusätze enthalten und in der Regel kaum bzw. nur wenig verarbeitet sind, stellen sie grundsätzlich eine gesündere Alternative zum klassischen Haushaltszucker dar.

Das liegt in erster Linie daran, dass sie im Gegensatz zum raffinierten Industriezucker auch wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Der Kaloriengehalt fällt jedoch je nach Art des Zuckerersatzstoffes unterschiedlich aus. Während Dattelzucker etwa weniger Kalorien besitzt oder Stevia sogar komplett ohne Kalorien auskommt, liegt der Kaloriengehalt bei Getreidezucker oder Kokosblütenzucker im selben Bereich wie beim klassischen Haushaltszucker. Daher sollte stets auf die konsumierte Menge geachtet werden, da der übermäßige Konsum vieler Alternativen trotzdem dick machen kann.

Auch der glykämische Index (die Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel) fällt je nach Zuckerersatzstoff unterschiedlich aus. Während etwa Getreidezucker im selben Bereich wie Haushaltszucker liegt, können Dattelzucker oder Kokosblütenzucker mit niedrigeren Werten beim glykämischen Wert aufwarten. Eine Besonderheit stellt Stevia dar, das mit einem glykämischen Wert von 0 keinerlei Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel hat.

Grundsätzlich ist natürlicher Zuckerersatz gesünder als Zucker, da er einen höheren Nährstoffgehalt besitzt und weniger stark verarbeitet ist. Aufgrund der Unterschiede beim Kaloriengehalt und glykämischen Index kann der übermäßige Konsum bestimmter natürlicher Süßmacher aber trotzdem dick machen oder den Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. Auch hier gilt also: Genießen in Maßen!

Wofür wird natürlicher Zuckerersatz verwendet?

Natürlicher Zuckerersatz wird als gesunde Alternative beim Süßen von Speisen und Getränken verwendet.

Dabei können Süßmacher wie Kokosblütenzucker oder Dattelzucker aufgrund der ähnlichen Konsistenz klassischen Haushaltszucker auch perfekt beim Backen und Kochen ersetzen. Andere Produkte wie Honig oder Muscovado Zucker eignen sich hingegen besonders gut, um Dressings und Desserts oder Getränke zu verfeinern. Zudem lässt sich mit dem richtigen Zuckerersatz auch optimal auf individuelle Bedürfnisse eingehen, wie beispielsweise Getreidezucker bei Fructoseintoleranz oder Stevia für Personen, die keine Kalorien zu sich nehmen möchten.

Entscheiden Sie sich für natürlichen Zuckerersatz als gesunde Alternative zum herkömmlichen Industriezucker oder informieren Sie sich über andere Produkte, die als bester Zuckerersatz infrage kommen.

Über den Autor:

Chris

Chris ist Betreiber und Autor des Portals. Als enthusiastischer Content-Ersteller mit Faible für Süßes berichtet er über seine persönlichen Erfahrungen und veröffentlicht nützliche Tipps, um Lesern auf der Suche nach einem leckeren und gesunden Zuckerersatz zu helfen!

socialicon1socialicon4socialicon2socialicon3

Pin It on Pinterest