Dattelsirup als Zuckerersatz

Ist Dattelhonig / Dattelsirup gesund und eine gute Alternative zu Haushaltszucker?

Mal ehrlich: Etwas Zucker im Dessert oder Tee gehört einfach dazu und versüßt den Tag. Außerdem schmecken die meisten Speisen ungesüßt weniger lecker. Oh ja, Zucker beherrscht unseren Alltag, obwohl wir alle wissen, dass Zucker dick macht und ungesund ist.

Der Trend geht daher immer mehr zu alternativen Süßungsmitteln mit Namen wie Xucker, Stevia oder Xylit. Aber auch Dattelsirup kann eine natürliche Zuckeralternative sein. Doch wie gesund ist der Süßmacher aus Datteln wirklich und ist Dattelhonig als Zuckerersatz geeignet?

dattelhonig dattelsirup zuckerersatz

Was ist Dattelsirup?

Bei Dattelsirup, auch Dattelhonig genannt, handelt es sich um einen dickflüssigen Sirup, der aus Datteln gewonnen wird. Er hat eine stärkere Süßkraft als Haushaltszucker, besitzt mit 289 kcal/100g aber deutlich weniger Kalorien und enthält zudem wertvolle Nährstoffe und Vitamine. Das macht den Sirup als natürlichen und gesunden Zuckerersatz interessant.

Datteln sind vor allem im orientalischen Raum bekannt und finden auch in Deutschland immer mehr Liebhaber. Wer schon einmal seinen Urlaub in der Türkei oder in Marokko verbracht hat, kennt ganz bestimmt das süße Gebäck und die Desserts mit Pistazien, Nüssen, Rosinen und eben Datteln oder Dattelsirup als Süßmacher.


zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

Alnatura Dattelsirup

  • 100% reiner Sirup aus Datteln und Wasser
  • beste Bio Qualität
  • aus biologischer Landwirtschaft

  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Aromen

Wie wird Dattelsirup hergestellt?

Die Dattelpalme ist im Persischen Golf beheimatet und neben Ägypten, Iran und Saudi-Arabien gehört auch Tunesien zu den größten Export-Ländern von Datteln. Die länglich-ovalen Früchte wachsen auf bis zu 30 Meter hohen Palmen und werden in der Regel zwischen fünf bis sieben Zentimeter lang. Eine reife Dattelbeere ist für gewöhnlich an der dunkelbraunen, leicht rötlichen und oftmals gold-gelben Färbung erkennbar. Geschmacklich überzeugen Datteln mit einer intensiven Süße, die ein wenig an Honig erinnert. Das Fruchtfleisch ist eher trocken, dafür aber sättigend. Datteln besitzen einen Kern und eine lederartige Schale.

dattel palme dattelsirupAus den süßen Dattelbeeren wird der Sirup gewonnen, der sich hervorragend als Zuckerersatz für zahlreiche Speisen und Getränke eignet. Der klassische dunkelbraune Dattelsirup bzw. Dattelhonig wird klassisch per Einkochen von Datteln bei etwa 70 Grad Celsius hergestellt. Aus einem Kilogramm Datteln können auf diese Weise etwa 600 Gramm Dattelsirup gewonnen werden.

Es kann aber auch ein weniger süßer, hellbrauner Dattelsirup selbst hergestellt werden. Das ist relativ simpel: Das Fruchtfleisch der süßen Dattelbeeren wird mit Wasser vermischt und anschließend zu dem klebrig-braunen Sirup verarbeitet. Dattelsirup als Zuckerersatz lässt sich daher auch ganz einfach selbst machen. Für die Herstellung eignen sich am besten getrocknete und entsteinte Datteln. Vorsicht: Nicht zu gesüßten Datteln greifen, sondern ungesüßte Trockenfrüchte nehmen, die meist eine matte Schale besitzen. Die Datteln mit etwas Wasser oder frischgepresstem Orangensaft vermischen und im Anschluss mit einem Mixer zu einem Sirup ähnlichen Masse zerkleinern. Und fertig ist der selbst gemachte und gesunde Dattelsirup, ganz ohne Zuckerzusatz!

Dattelsirup Inhaltsstoffe

Die exakte Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und Nährwerte von Dattelsirup können sich je nach Hersteller unterscheiden. Grundsätzlich besteht der Sirup zum größten Teil (etwa 70 – 80 Prozent) aus Datteln und zu einem weiteren Teil (etwa 20 – 30 Prozent) aus Wasser. Im Gegensatz zum klassischen Haushaltszucker sind im Dattelsirup auch ein hoher Anteil an Mineralstoffen und Vitaminen enthalten.

dattel iconDattelsirup Kalorien

Mit 289 kcal / 1229 kJ pro 100 Gramm besitzt Dattelsirup deutlich weniger Kalorien als herkömmlicher Haushaltszucker mit 400 kcal / 1675 kJ pro 100 Gramm.

dattel iconDattelsirup glykämischer Index

Der glykämische Index (GI) von Dattelsirup liegt etwa im Bereich von 55. Somit lässt der Sirup den Blutzuckerspiegel weniger schnell ansteigen, als es bei klassischem Haushaltszucker mit GI 70 der Fall ist.

dattel iconDattelsirup Nährwerte

Durchschnittliche Nährwerte pro 100 Gramm:

Energie (Kalorien)289 kcal / 1229 kJ
Fett0,5 Gramm
davon gesättigte Fettsäuren0,1 Gramm
Kohlenhydrate
70 Gramm
davon Zucker68 Gramm
Eiweiß 1,6 Gramm
Ballaststoffe1,5 Gramm
Salz0,1 Gramm

dattel iconDattelsirup Mineralstoffe und Vitamine

In Dattelsirup sind jede Menge Mineralien wie Kalzium, Kalium, Eisen, Magnesium, Natrium und Phosphor zu finden. Darüber hinaus sind im Dattelhonig auch die Vitamine C, D, B3 und B5 sowie Beta Carotin und Folsäure enthalten.

Dattelsirup ist glutenfrei und vegan. Aufgrund des hohen Fructoseanteils ist er jedoch nicht als Zuckerersatz bei Fructoseintoleranz geeignet.

Ist Dattelsirup gesund?

zuckerersatz doktorIm direkten Vergleich zu handelsüblichem Haushaltszucker ist Dattelsirup gesund.

Der braune Sirup besitzt weniger Kalorien als klassischer Industriezucker. Datteln beinhalten zudem viele Mineralien und Vitalstoffe, die einen positiven Effekt auf den menschlichen Körper haben können. Ihnen wird eine verdauungsfördernde Wirkung nachgesagt, gleichzeitig wird durch das Vitamin B5 auch der Energiestoffwechsel angeregt. Außerdem sollen Datteln entzündungs- und bakterienhemmend wirken.

Gut zu wissen: Reiner Dattelsirup ohne Zusatzstoffe ist vegan und wird aufgrund der angenehmen Süße und ähnlichen Konsistenz auch gerne als vegane Alternative zu Honig verwendet.

Bei den Kohlenhydraten in Datteln handelt es sich um die beiden Monosaccharide (Einfachzucker) Glucose und Fructose, die jeweils einen Anteil von 50% ausmachen. Dattelhonig als Zuckerersatz eignet sich daher nicht für jeden Menschen. Die süße Frucht aus dem Orient besitzt einen hohen Anteil an Fructose und ist somit keine Zuckeralternative für Personen, die unter einer Fructoseintoleranz leiden.

Achtung, wichtig: Datteln und Dattelsirup regen die Verdauung an, ein zu hoher Verzehr kann daher auch zu Durchfall führen.

Wofür wird Dattelhonig verwendet?

Frische oder getrocknete Datteln sind ein süßer Snack für zwischendurch, Dattelsirups als Zuckerersatz eignet sich im Gegensatz zu Dattelzucker nicht nur für zahlreiche Speisen und Desserts, sondern auch für Heiß- und Kaltgetränke.

dattel iconDer braune Sirup löst sich gut in kalten und warmen Getränken auf und ist somit ideal, um Tee oder Smoothies mit einer süßen Note zu verfeinern.

dattel iconDattelhonig ist hervorragend geeignet, um kalte Desserts oder Speisen wie Joghurt, Quark und Müslibowls zu süßen.
dattel iconAuch zum Backen oder als Zutat für Salatdressings, Soßen, Suppen oder Marinaden für Fleisch und Fisch wird Dattelsirup als Zuckerersatz gerne eingesetzt.

Was ist beim Kauf von Dattelsirup zu beachten?

In vielen gut sortierten Supermärkten ist Dattelhonig erhältlich, zudem gibt es die natürliche Zuckeralternative auch in vielen Drogerien und Reformhäusern. Die Preise des Sirups unterscheiden sich je nach Hersteller und Produkt. Vor allem in günstigem Dattelsirup können Zusatzstoffe vorhanden sein, daher ist der Blick auf die Zutatenliste sehr wichtig.

Wer auf Nummer sicher gehen und reinen Dattelhonig ohne Zusatzstoffe kaufen will, der sollte zu Bio-Dattelsirup greifen. In der Regel sind die Produkte etwas teuer, dafür aber rein natürlich ohne künstliche Zusatzstoffe.

Eine andere Möglichkeit: Dattelsirup selbstmachen! Mit entsteinten und getrockneten Datteln und etwas Wasser lässt sich schnell und einfach Dattelhonig herstellen. In einem luftdichten Behälter kühl und trocken aufbewahrt, hält selbst gemachter Sirup bis zu einer Woche.


zuckerersatz kaufen

Unsere Empfehlung:

Alnatura Dattelsirup

  • 100% reiner Sirup aus Datteln und Wasser
  • beste Bio Qualität
  • aus biologischer Landwirtschaft

  • ohne Zuckerzusatz
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Aromen

Fazit: Dattelsirup als Zuckerersatz für den Alltag

zuckerersatz hakenSüß ist lecker und macht gute Laune. Daher darf etwas Süße in Getränken und Speisen nicht fehlen. Wer zu einer gesunden Süße greifen will, liegt mit Dattelsirup als Zuckerersatz richtig. Der braune Sirup eignet sich hervorragend als Zutat beim Backen und Kochen sowie zum Verfeinern von Getränken und Desserts.

Dattelsirup besitzt gesunde Inhaltsstoffe und hat weniger Kalorien als herkömmlicher Rohrzucker. Allerdings steckt einer hoher Anteil Fructose in Datteln, sodass sich der Sirup nicht für Menschen mit Fructoseintoleranz eignet. Ein hoher Verzehr von Datteln oder Dattelsirup kann außerdem zu Verdauungsbeschwerden führen – daher gilt: weniger ist mehr.

Entscheiden Sie sich für Dattelsirup als gesunde Alternative zum herkömmlichen Industriezucker oder als vegane Alternative zu Honig und informieren Sie sich über andere Produkte, die als Zuckerersatz infrage kommen.